Dinkel-Knusperle "Kakao und Zimt" 125 g

Artikelnummer: 426


Dinkel-Knusperle "Kakao und Zimt"  125 g
Feiner Kakao trifft auf köstlichen Zimt,
luftig leichter Knabberspaß mit nur zwei
Prozent Fettgehalt, ohne Milch, ohne Ei,
ballaststoffreich


1,99 €
15,92 € pro 1 kg

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Pck


Beschreibung

Dinkel-Knusperle "Kakao und Zimt"  125 g

Feiner Kakao trifft auf köstlichen Zimt, luftig leichter Knabberspaß mit nur
zwei Prozent Fettgehalt, ohne Milch, ohne Ei, ballaststoffreich


Zutaten:
Dinkelvollkornmehl 30%, Maisgrieß, Zucker, Reismehl, Stärke, Kakaopulver
2%, Traubenzucker, Zimt 0,8%, Salz, natürlichesVanille-Aroma.


100g enthalten durchschnittlich:
Energie kJ / kcal : 1583 kJ / 374 kcal
Fett 1,8 g, davon gesättigte Fettsäuren: 0,7 g
Kohlenhydrate: 78,1 g, davon Zucker: 22,6 g
Eiweiß: 8,8 g
Ballaststoffe: 5,2 g
Salz: 0,4 g


Produktqualität: vegan Vollkorn
Gebäckart: Kekse
Inhalt: 0,13 kg

Hofladen-Spezialitäten

Hofladen-Spezialitäten

ehemals ERBACHER - der Dinkespezialist

Für die hochwertigen Erbacher Hofladen-Dinkelprodukte werden überwiegend die
reine Dinkelsorte Franckenkorn, in kleinen Mengen auch Bauländer Spelz verwendet.

Dinkel ist ein besonderes Getreide:
Sein Korn ist von Anfang an komplett von einer schützenden Spelze umgeben. Ent-
fernt man nach der Ernte diese Spelze durch das sogenannte Gerben, so erhält man
das reine Dinkelkorn, das direkt zu Mehl oder Flocken verarbeitet werden kann.
Die entfernte Spelze findet beispielsweise in Dinkelspelzkissen Verwendung.

Wie andere Getreidesorten ist auch Dinkel reich an Vitaminen und Mineralstoffen.
Doch bei manchen Inhaltsstoffen ist der Gehalt besonders hoch und erwähnenswert. 
So zum Beispiel bei Vitamin E, das bekannt ist für seine antioxidative Wirkung, die
die Zellen vor frühzeitiger Alterung bewahrt. Oder bei Phosphor, das als Bestandteil
der DNA für alle Lebewesen essentiell ist. Auch der Gehalt an Aminosäuren -
essentiellen und nicht essentiellen - ist im Dinkel besonders hoch. Wie beispielsweise
an Glutaminsäure, die eine wesentliche Rolle im Zellstoffwechsel des Menschen spielt.

Botanisch gesehen, zählt der Dinkel zur gleichen Familie wie der Weizen, dennoch
unterscheiden sich die zwei Getreidesorten bezüglich ihrer Inhaltsstoffe und Eigen-
schaften wesentlich voneinander. Dinkel ist ein ursprüngliches Getreide, das leicht
verträglich ist und allergikerfreundlich. Weizen führt dagegen als stark optimiertes
Getreide bei immer mehr Menschen zu den unterschiedlichsten Symptomen einer
sogenannten Weizenunverträglichkeit. In diesem Fall stellt der Dinkel eine wertvolle
Alternative zum Weizen dar. Doch wichtig ist es, die alten, reinen Dinkelsorten wie 
beispielsweise Oberkulmer Rotkorn, Bauländer Spelz, Schwabenkorn und
Franckenkorn
zu verwenden. Denn bei neueren Dinkelsorten ist meistens Weizen
eingekreuzt, wodurch sie für Weizenallergiker nicht geeignet sind.

Anbau von Dinkel

Anbau von Dinkel

Dinkel ist eine sehr alte Getreideart, die besonders zu Zeiten von Hildegard von Bingen
kultiviert und geschätzt wurde. Denn dank seiner Eigenschaft als pflegeleichtes Getreide,
das auf nährstoffarmen Böden wächst und raues Klima verträgt, fand Dinkel schnell
seinen festen Platz in der Landwirtschaft.

Ein weiterer Aspekt, der Dinkel für die Landwirtschaft so interessant macht, ist seine
geringe Anfälligkeit gegenüber Schädlingen und Pflanzenkrankheiten, was den Einsatz
von Pflanzenschutzmitteln auf ein Minimum beschränkt.

Trotz dieser Vorteile verlor Dinkel jedoch seine Bedeutung in der Landwirtschaft.
Wurden gegen Ende des 19. Jahrhunderts etwa 400 000 ha mit Dinkel bewirtschaftet,
so belief sich die Anbaufläche im Jahr 2004 auf nur ca. 850 ha. Ein wesentlicher Grund
für diese Entwicklung sind die erzielten Erträge, die deutlich unter denen des Weizens
liegen.

Heute wird der Dinkel dank der zunehmenden Nachfrage nach einer größeren Vielfalt in
und an Lebensmitteln neu entdeckt und findet in den unterschiedlichsten Lebensmitteln
Verwendung, so dass die Anbauflächen des Dinkels auch wieder wachsen werden.

 



 

Frage zum Produkt

Frage zum Produkt